Czasopisma Naukowe w Sieci (CNS)

Z Kłecka do Wrocławia

  1. Jan Miodek

Abstract

Z Kłecka do Wrocławia

Der vorliegende Text stellt das Leben und die berufliche Karriere von Władysław Nehring dar. Er wurde 1830 in Kłecko geboren, absolvierte das Maria-Magdalena-Gymnasium in Posen und studierte später an der Philosophischen Fakultät der Universität Breslau, an der er auch promovierte. Seine erste Arbeitsstelle (als Gymnasiallehrer) war Gymnasium in Trzemeszno, dann das Maria-Magdalena-Gymnasium in Posen und schließlich der Lehrstuhl für slawische Sprachen und Literaturen an der Breslauer Universität, dessen Leiter Nehring in den Jahren 1868-1907 war. Außerdem war er 1893 Rektor der Universität sowie – dreimalig – Dekan der Philologischen Fakultät. Bis zu seinem Tode im Jahre 1909 lebte er in Breslau. Die vorliegende Skizze thematisiert den Lebenslauf des Gelehrten im Hinblick auf sein wissenschaftliches Werk, insbesondere das im Bereich der Geschichte der polnischen Sprache und der polnischen Literatur.

Pobierz artykuł

Ten artykuł

Onomastica Slavogermanica

30, 2011

Strony od 11 do 15

Inne artykuły autorów

Google Scholar

zamknij

Twoj koszyk (produkty: 0)

Brak produktów w koszyku

Twój koszyk Do kasy